Spontane Entscheidung? Straßen-DM findet auf dem Sachsenring statt

Radsport Am 30. Juni 2019 in Hohenstein-Ernstthal

Hohenstein-Ernstthal. 

Die Deutsche Meisterschaft im Einer-Straßenfahren wird am Sonntag, den 30. Juni 2019, auf dem Sachsenring stattfinden. Die Sachsenring Event GmbH erklärte sich auf Bitte des Bundes Deutscher Radfahrer e.V. dazu bereit, den Start- und Zielbereich für die beiden Rennen der Frauen und Männer zur Verfügung zu stellen. Nachdem die Stadt Hohenstein-Ernstthal auch die Streckengenehmigung für eine 12,9 Kilometer lange Runde, wovon sich 3,5 Kilometer direkt auf der Rennstrecke befinden, erteilt hat, steht nun eine anspruchsvolle Strecke mit 183 Höhenkilometern pro Runde zur Verfügung. 

Der Bund Deutscher Radfahrer e.V. wird nicht nur als Veranstalter, sondern erstmals auch als Ausrichter am Sachsenring auftreten, die Organisation vor Ort wurde aber vor allem durch Dietmar Lohr initiiert, der sehr gute Kontakte in die umliegenden Gemeinden und zur Sachsenring Event GmbH hat. Voraussichtlich wird das Rennen der Frauen am Sonntag (30. Juni) um 8 Uhr beginnen, die Elite geht dann um 11:30 Uhr an den Start. 

Wer fahrradfreundlich ist, sollte auch einige Straßen kostenfrei absperren

Der Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer e.V. Rudolf Scharping kommentiert: "Wir müssen die Aufmerksamkeit jetzt nutzen, um mit der Politik in den Ländern und Kommunen über Lösungen zu reden, wie man Straßenradsport künftig noch organisieren kann. Als fahrradfreundliche Städte bezeichnen sich in Deutschland immer mehr Kommunen. Dann sollte man dort auch bereit sein, vor allem sonntags auch einmal im Jahr einige Straßen für ein Radrennen kostenfrei abzusperren."