Subway To Sally: Hey! Eine besondere Band ist auf Tour

Konzert Potsdamer Band präsentiert neue Platte "Hey!" in Leipzig

Anikas Konzert-Tipp

Seit über 25 Jahren machen sie Musik abseits des Mainstreams. Früher rockten sie vor allem die Mittelalterfeste und waren regelmäßig zu Gast bei Gothic- und Metalfestivals. Das sind sie zwar auch heute noch, doch mittlerweile haben sie ihren Sound verändert. Subway To Sally, dass sind sieben Musiker aus Potsdam, die im Bereich Folk, Rock, Metal und sogar Elektro unterwegs sind. 

Bisher thematisierten die Brandenburger um Frontmann Eric Fish vor allem Themen der vergangenen Jahrhunderte. Das Mittelalter stand dabei häufig im Mittelpunkt. Mit der neuen Platte "Hey!" jedoch distanzieren sie sich vom früheren Schubladen-Denken und greifen aktuelle, gesellschaftliche Themen und Probleme auf. "Hey!" ist dabei ein Aufschrei, weil in der Welt sehr vieles falsch läuft. 

"Hey! -Tour" am 13. April in Leipzig

Gleichzeitig kann man das Album ebenfalls als eine Art Aufschrei der Band selbst sehen. Nach über 25 Jahren sagen Subway To Sally: "Hey, wir sind noch hier!" Aktuell sind sie wieder auf Tour und den Abschluss des Ganzen machen sie am 13. April im Anker in Leipzig. Einlass ist um 19 Uhr. Um 20 Uhr beginnt der Support Act Major Voice, eine Mischung aus Oper und Metal.  Wer Lust hat die Band live zu sehen, der sollte sich diesen Termin nicht entgehen lassen. Ihre neuen Singles wie "Königin der Käfer" oder "Imperator Rex Graecorum" geben sie dabei zum Besten. Man darf sich freuen, denn Subway To Sally waren nie weg, aber nach fünf Jahren, haben sie mit "Hey!" wieder ein Album der Extraklasse produziert, das sich zu hören lohnt. 
 

Hier findet ihr mehr zum Thema Subway To Sally auf Blick.de.

Hier geht es zur Veranstaltung im Event-Kalender