• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Tipps zum nachhaltigen Reisen

Vortrag Nachhaltigkeitsexperte am 1. Juni ab 19 Uhr im Chemnitzer Tietz

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, wie dringend die Auswirkungen vieler gewohnter Handlungen auf Klima und Umwelt mitgedacht werden müssen. Der Tourismus ist dabei besonders ins Blickfeld gerückt. Aktuelle Forschungen zeigen, dass herkömmlicher Tourismus für rund fünf Prozent der globalen Emissionen sowie für massive Umweltschäden in den Urlaubsorten verantwortlich ist. Sind individuelle Reisen und Klimaschutz noch vereinbar? Wie kann Reiselust und der Schutz unserer natürlichen Ressourcen in Einklang gebracht werden?

Möglichkeiten des umweltfreundlichen Reisens

André Matthes, Bereichsleiter Nachhaltige Textilien und Digitale Bildung an der TU Chemnitz, weiß Rat. Der Nachhaltigkeitsexperte lädt am Mittwoch, 1. Juni, von 19 bis 20.30 Uhr in die Volkshochschule (Raum 5.42) zu einem Vortrag über Möglichkeiten des umweltfreundlichen Reisens ein. Zur Veranstaltung können Interessierte mit dem Referenten ins Gespräch kommen. Dabei geht es auch um die Frage, ob sich in der heimischen Natur nicht genauso viele Abenteuer erleben lassen wie auf Fernreisen.

Vielfältige Erfahrungen

Matthes verfügt über vielfältige Erfahrungen und unternimmt seit mehr als 16 Jahren Radtouren mit seiner Familie. Zudem vermittelt er Hinweise zum Thema Outdoor-Equipment. Die Teilnahme am Vortrag ist kostenfrei. Anmeldungen sind online auf www.vhs-chemnitz.de oder telefonisch unter 0371 488-4343 möglich. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und der Volkshochschule Chemnitz im Rahmen der Reihe "Kontrovers vor Ort".

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!