Frankreich führt Impfpflicht für Gesundheitspersonal ein

News 40 Prozent der Einwohner geimpft

Am Montagmorgen verkündete Macron, nach einer Sondersitzung der französischen Regierung, die Einführung einer Impfpflicht für Gesundheits-und Pflegepersonal. Dies soll zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie dienen. Wie in allen anderen EU-Staaten wird vor allem der Druck auf Ungeimpfte massiv erhöht.

Zahlreiche Pflegekräfte in Frankreich zeigen sich von den per Notzulassung genehmigten Impfstoffen nicht überzeugt und sind weiterhin ungeimpft. Die Impfkampagne in Frankreich ist, nachdem etwa 40 Prozent der Einwohner komplett geimpft worden, ins Stocken geraten.

Macron kündigte in seiner Ansprache zudem an, dass "irgendwann" auch die Frage nach einer Impfpflicht für alle gestellt werden müsse.

 
 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!