• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Aufsässige Teenies prügeln Polizisten krankenhausreif

Blaulicht Einbruch in mindestens zehn Gartenlauben

Leipzig. 

Leipzig. Am frühen Dienstagmorgen brachen drei Tatverdächtige gegen 2 Uhr mindestens zehn Gartenlauben in einem Kleingartenverein im Leipziger Stadtteil Paunsdorf auf. Die Polizei störte sie jedoch dabei und das Trio rannte weg. Zwei davon konnten wenig später durch die beiden Polizeibeamten festgehalten werden. Dabei wehrten sich die jungen Männer heftig, schlugen nach den Polizisten und verletzten diese zum Teil schwer.

 

Beamte nicht mehr dienstfähig

Beide Beamte mussten im Anschluss medizinisch versorgt werden und waren nicht mehr dienstfähig. Die beiden Verdächtigen wurden erkennungsdienstlich behandelt und im Anschluss aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Der 17-Jährige wurde an seine Eltern übergeben. Der entstandene Stehl- und Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen wegen des Diebstahls im besonders schweren Fall und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte wurden aufgenommen.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!