• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Rapper zu Gast in Leipzig: So war das Believe Festival

Konzert Makko, Ski Aggu und Co. sorgten für einen bebenden Saal

Leipzig. 

Leipzig. Obwohl sich die Festival-Saison schon dem Ende zugeneigt hat, wurde in Leipzig nochmal ordentlich gefeiert. Am Freitagabend fand erstmalig das Believe Festival im Felsenkeller statt. Auf der Bühne standen urbane Newcomer aus der Rapszene.

Moshpit nach Moshpit

Den Anfang machten Iggi Tarn und J.Bac. Obwohl die Musik der beiden für die meisten Besucher noch unbekannt war, konnten sie die Menge für die nachfolgenden Künstler gut vorbereiten. Anschließend übernahm Kynda Gray das Mikrofon und brachte den Saal des Felsenkellers mit dem Song "Ayo Technology" zum Beben. Dilla - die nächste Künstlerin kam mit ihrer besten Freundin auf die Bühne und tanzte mit dem Publikum ausgelassen zu ihrem Song "photosynthese". Tanzend ging es auch bei Layla weiter. Sie ließ zwei Frauen aus der Menge als Background-Tänzerinnen während eines Liedes tanzen. Ski Aggu sorgte für zahlreiche Moshpits und ließ die Menge mit dem Weihnachtslied "Last Christmas" von Wham! zu einem grölenden Chor werden. Als abschließendes Highlight trat der Musiker Makko auf die Bühne und performte neben einigen eher ruhigeren Liedern seinen Song "Nachts wach", der momentan überall hoch und runter läuft.

Vorfreude auf Believe 2023

So lässt sich sagen: die Premiere des Believe Festivals ist gelungen und lässt auf weitere gute Abende freuen.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!