• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

15 Jahre an der Spitze

Auszeichnung Kardaszewski mit Ehrennadel

Glauchau. 

Frank Kardaszewski hat die Ehrennadel der Stadt Glauchau bekommen. Die Übergabe fand am Freitagabend zum Neujahrsempfang statt. Damit wird das ehrenamtliche Engagement des 56-jährigen Glauchauers für den Verein "Siedler an der Brandheide" gewürdigt. Kardaszewski gehört seit 1993 zum Verein. Zwischen 2000 und 2015 stand er an der Spitze des Siedlervereins. Im abgelaufenen Jahr hat er den Staffelstab auf eigenen Wunsch an Jens Gräßler übergeben. "Wir haben eine junge Generation, die bereitstand, um die Verantwortung zu übernehmen und auch einmal neue Ideen einzubringen", sagt Frank Kardaszweski, dem momentan auch etwas die Zeit für die Arbeit an der Spitze des rund 70 Mitglieder zählenden Vereins fehlt. Der Träger der Ehrennadel arbeitet aber weiter im Vorstand mit. Unter dem Dach des Siedlervereins werden Aktivitäten von Bürgern aus dem Bereich der Brandheide organisiert. Die Siedlung befindet sich im Ortsteil Gesau/Höckendorf/Schönbörnchen. "Die Lage des Gebiets ist unbeschreiblich. Ich möchte auf keinen Fall woanders wohnen", sagt Frank Kardaszewski, der zudem lobende Worte für den Zusammenhalt findet. "Wir sind wie eine große Familie". Die "große Familie" hat dabei in den letzten Jahren unter anderem die Sanierung des Siedlerheimes gestemmt. Der Komplex hat sich zu einem Schmuckstück verwandelt. Zudem wird einmal im Jahr - meistens im August - eine große Party auf die Beine gestellt. Ein wichtiges Augenmerk hat Frank Kardaszewski als Vereinschef auf die Zusammenarbeit mit Partnern wie Ortschaftsrat, Bürgerverein und Ortsfeuerwehr gelegt.



Prospekte