• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

200 Kinder stellen Können unter Beweis

Jugendfeuerwehr Königshainer Jugend gewinnt Wanderwettkampf

Rossau. 

Rossau. Die jungen Brandschützer aus dem Landkreis Mittelsachsen Regionalbereich Mittweida stellten vor kurzem ihr Können beim alljährlichen Wanderwettkampf unter Beweis. "Wir haben uns über die Teilnahme von zirka 200 Jungen und Mädchen aus 14 Jugendfeuerwehren gefreut, zeigt das doch das große Interesse an der Jugendfeuerwehr", erklärt Miriam Hermsdorf, die für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Bei dem Wettkampf mussten die Floriansjünger an acht Stationen ihr feuerwehr-technisches Wissen unter Beweis stellen. Dabei galt es auch eine sieben Kilometer lange Strecke zurückzulegen. An einer Station wurden verschiedene Fragen in Sachen Brandschutz gestellt. Am nächsten Halt stand die Verkehrserziehung im Vordergrund. Mit "Taktik" und "Knotenkunde" waren weitere Stationen überschrieben.

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehren trainieren bei ihren regelmäßigen Treffs auch oftmals die verschiedenen Knoten. Beim Wanderwettkampf gab es für die richtige Ausführung wichtige Punkte. Ebenfalls wurde das Wissen in Theorie und Praxis beim Stand der "Ersten Hilfe" überprüft.

Nach dem Durchlaufen aller Stationen wartete ein Mittagessen, für das die Versorgungstruppe des DRK Hainichen sorgte, auf die Teilnehmer. Als Sieger beim Wanderwettbewerb ging die Jugendfeuerwehr aus Königshain hervor. Danach reihten sich die JFw aus Rochlitz und Hartmannsdorf ein. Der nächste Wettkampf für die Jugendfeuerwehren findet im September in Etzdorf statt.



Prospekte