22-Jähriger wird bei Erntearbeiten angeschossen

Blaulicht Konkrete Tatumstände werden geklärt

Brand-Erbisdorf. 

Brand-Erbisdorf. Im Zuge der Maisernte auf einem Feld nahe der Kleinhartmannsdorfer Straße fand gestern in dem Bereich eine Wildschweinjagt statt. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte einer der Jäger - ein 65-Jähriger- Schüsse auf ein Wildschwein abgegeben. Dabei hatte eines der Geschosse offensichtlich einen 22-Jährigen getroffen, der Erntearbeiten durchführte. Der 22-Jährige hatte Verletzungen am Bein erlitten und wird derzeit stationär in einem Krankenhaus behandelt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen. Im Zuge derer müssen die konkreten Tatumstände geklärt werden.