29-Jährige mit Fäusten und Bierflasche krankenhausreif geschlagen

Körperverletzung Am Bahnhof in Freiberg haben zwei alkoholisierte Personen eine Frau angegriffen

Freiberg. 

Freiberg. Am Donnerstag ging gegen 19:45 Uhr bei der Landespolizei in Notruf ein. Der Anrufer teilte mit, dass eine Frau am Bahnhof Freiberg von zwei Personen geschlagen werde. Als die Polizisten am Bahnhof eintrafen, fanden sie eine verletzte, am Boden liegende, weibliche Person vor.

 

Aufgrund ihrer Verletzungen wurde die 29-Jährige ins Krankenhaus Freiberg eingeliefert. Vor Ort wurden zwei erheblich alkoholisierte Tatverdächtige, ein 38-jähriger Mann und eine 43-jährige Frau festgestellt, die die Geschädigte mit Faustschlägen und unter Zuhilfenahme einer Bierflasche geschlagen haben sollen.

 

Gegen die beiden Tatverdächtigen wurde durch die Bundespolizeiinspektion Chemnitz ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Geschädigte konnte noch am gleichen Tag das Krankenhaus verlassen.