• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

300 Besucher erlebten geheimnisvolle Burg

Burg Blick hinter die Kulissen mit Geisterfamilien in Kriebstein

Kriebstein. 

Kriebstein. Knapp 300 Besucher stürmten am Samstag die Burg Kriebstein und wollten sich die "Geheimnisvollen Führungen" nicht entgehen lassen. "Mit so vielen Anmeldungen hatten wir nicht gerechnet. Deshalb haben wir zusätzliche Rundgänge ins Programm genommen. 16, 17 und 18 Uhr fanden jeweils drei Führungen statt.

Schnell sein lohnt sich

Alle Mitarbeiter der Burg sowie rund 20 Mitglieder vom Freundeskreis Burg Kriebstein waren im Einsatz. Museologin Gabriele Wippert führte ebenfalls durch die Burg. An verschiedenen Stationen machten die Besucher Bekanntschaft mit historischen Figuren und es spukten ganze Geisterfamilien durch die Burg. "Lautes Kinderlachen vertreibt die Geister", versprach Dietrich von Beerwalde, der mit seiner Tochter Klara die Besucher in der gotischen Halle begrüßte. In der sonst nicht zugänglichen Burgkapelle zelebrierte ein Burgkaplan und die Besucher erfuhren Wissenswertes über die einzigartigen Bemalungen.

Im kleinen Festsaal entführte die "Treue Frau von Kriebstein" einen Besucher in ihr Gemach und im großen Festsaal, in dem man heute auch heiraten kann, unterhielt die Märchenerzählerin Judith die Gäste mit dem Märchen vom Rotkäppchen. Am 1. Dezember lädt die Burg noch mal zu den geheimnisvollen Führungen ein. Schnell sein lohnt sich, denn es sind bereits wieder zahlreiche Voranmeldungen für alle drei Zeiten eingegangen. Reservierung unter Telefon: 034327/9520. Die Burg ist vom 1. bis 4. November jeweils von 10-16 Uhr geöffnet. In der Zeit von 5. bis 30. November können Besucher nur an den Wochenenden und Feiertagen von 10-16 Uhr die Burg erkunden. Vom 1. Dezember bis 31. Januar 2019 ist außer bei Sonderveranstaltungen geschlossen.



Prospekte