• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

44.000 Euro: Nepallauf mit Rekordsumme

Engagement Insgesamt liefen die Teilnehmer 55.636 Runden

Freiberg. 

Freiberg. Die letzte Runde des 48 Stunden währenden 14. Freiberger Nepallaufes am vergangenen Wochenende liefen alle Teilnehmer gemeinsam, angeführt von Organisationschef Steffen Judersleben (M.) und Oberbürgermeister Sven Krüger. Jede Runde, die ein Läufer absolvierte, brachte über die jeweiligen Sponsoren Geld in die Kasse der Schülerfirma Namaste Nepal des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Nach dem vorläufigen Ergebnis kamen so weit über 44.000 Euro zusammen, so viel wie noch nie vorher.

Insgesamt wurden 55.636 Runden von 1.497 Teilnehmern absolviert. Kita-Gruppen waren ebenso dabei wie Firmen und Institutionen. Die meisten Runden schaffte Lisa Hermine Danzig mit 400. Das Geld geht an das nepalesische Partnerdorf Gati, wo die durch Erdbeben zerstörte Schule wieder aufgebaut werden soll.



Prospekte