Altstadt wird touristisch aufgewertet

Förderung Verein unterstützt 47 Projekte in der Region

altstadt-wird-touristisch-aufgewertet
Mit Fördermitteln soll auch das Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges in Oederan saniert werden. Foto: Ulli Schubert

Gahlenz. Insgesamt 47 Investoren können sich über Fördermittel aus der Leader-Region des "Vereins zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal" freuen. So wird die Neugestaltung der Innenstadt von Augustusburg mit 108.400 Euro bezuschusst.

Neben Bänken, Pflanzkübeln und anderem mehr soll dort auch ein Marktbrunnen mit einer Bronzeskulptur und einem Stadtgrundriss entstehen, der auf die unterirdischen Gewässer in der Altstadt hinweist, verrät Regionalmanagerin Andrea Pötzscher.

Mehr Aufmerksamkeit für Oederan

Ebenfalls im Bereich Tourismusentwicklung ist ein Projekt aus Oederan angesiedelt. Mithilfe von sechs Filmen soll die die Stadt bekannter gemacht und touristisch aufgewertet werden. Dieses Projekt wird mit gut 13.000 Euro gefördert. Sieben Maßnahmen werden im Bereich des Rückbaus von alten Gebäuden unterstützt, vier Projekte in Mittelsachsen im Bereich der Um- oder Wiedernutzung.

So will eine sechsköpfige Familie in Marbach ihre Wohnsituation durch den Ausbau eines alten Stalles aus dem Jahr 1850 verbessern, was mit 28.000 Euro unterstützt wird. Weiterhin werden fünf nichtgewerbliche Projekte gefördert, so der Umbau im Rathaus Erdmannsdorf, wo eine Arztpraxis für zwei Mediziner entstehen wird.

Auch der Umbau des ehemaligen Pfarrhauses in Hohenfichte zu einem Gemeindezentrum wird mit 100.000 Euro finanziell unterstützt. In den nächsten Wochen soll eine weitere Förderrunde im Leader-Gebiet starten. Weitere Infos: www.floeha-zschopautal.de.