Arbeitsagentur steht vor dem Umzug

Bau Einkaufszentrum und Wohn- und Geschäftshaus entsteht in Flöha

arbeitsagentur-steht-vor-dem-umzug
Die ehemalige Erweiterte Oberschule "Erich Weinert" in Flöha wird derzeit zu einem Wohn- und Geschäftshaus umgebaut. Foto: Ulli Schubert

Flöha. Die Ferienzeit wird allerorten genutzt, um die Schulhäuser auf Vordermann zu bringen. So auch im Förderschulzentrum in Flöha. "Hier laufen die beiden letzten Abschnitte der Sanierung", so Bauamtsleiter Andre Stefan.

Eine halbe Millionen sollen investiert werden

Die Investitionen belaufen sich auf 500.000 Euro, wovon 40 Prozent vom Land gefördert werden. Den Bauamtsleiter wundert, weshalb gerade im Bildungsbereich die Förderquote so gering ausfällt.

Saniert wird auch im Gelände der Alten Baumwolle, genauer die sogenannten Gurtsimse Höhe erster Etage am Wasserbau. Für Oberbürgermeister Volker Holuscha ist indes noch wichtiger, dass die Agentur für Arbeit in Flöha bleibt. Ihr Umzug von der Kohlenstraße in den Wasserbau ist noch in diesem Herbst geplant. "Wir setzen alles daran, das zu realisieren."

Gleich mehrere Probleme werden behoben

Zu den Vorhaben im Tiefbau gehört in diesem Jahr die grundhafte Sanierung eines Löschwasserteiches im Lärchental. "Hinzu kommen der grundhafte Ausbau eines Teils der Friedhofstraße und die in jedem Jahr üblichen Maßnahmen der Straßeninstandsetzung", berichtet der Bauamtsleiter.

Zwei Dinge bereiten ihm und dem Oberbürgermeister besondere Freude. Das sind zum einen die Fortschritte bei dem geplanten Umbau des seit Jahren leer stehenden Neubaus in der Alten Baumwolle zu einem modernen Einkaufszentrum.

"Wir haben unsere Hausaufgaben im Vorhinein gemacht und unterstützen den neuen Eigentümer und Investor natürlich auch weiterhin, beispielsweise bei Gestaltungsfragen oder der Grünplanung, und wir stimmen uns regelmäßig ab", so Andre Stefan, der die gute Zusammenarbeit lobt.

Ehemalige Schule wird zu Wohn- und Geschäftshaus

Zweiter Anlass zur Freude seien die Sanierungsmaßnahmen in der einstigen Gewerbeschule und späteren Erweiterten Oberschule in der Schillerstraße. Ein Flöhaer Geschäftsmann lässt das städtebaulich die Stadt prägende Gebäude derzeit zu einem Wohn- und Geschäftshaus umbauen.

Über die Fortschritte dabei werden sich Interessenten zum Tag des offenen Denkmals am 10. September informieren können. Dann lädt auch Ortschronist Lothar Schreiter zu einem historischen Exkurs über das Haus ein.