Augustusburg zeigt alte Rennboote

Oldtimer-Ausstellung Im Oktober können Besucher die historischen Gefährte sehen

augustusburg-zeigt-alte-rennboote
Olaf Koenig hat die Rennboote für die Ausstellung zur Verfügung gestellt. Foto: Ulli Schubert

Augustusburg. Seit 26 Jahren ist der 3. Oktober ein feststehender Termin für alle Oldtimerfreunde und auch am diesjährigen Tag der Deutschen Einheit wird zum Oldtimer-Herbsttreffen auf Schloss Augustusburg eingeladen. Im Vorjahr war aus diesem Anlass die Sonderausstellung "Historische Rennboottechnik aus sechs Jahrzehnten" im Motorradmuseum eröffnet worden.

"Die Idee zur Ausstellung resultiert aus der ähnlichen Motorentechnik von Booten und Motorrädern", sagt Museumsleiter Uwe Meinig. Außenbordmotoren der schnittigen Klassiker-Boote ähneln zum Teil den Zweitaktrennmotoren, die in den 1950er-Jahren in die Zweiräder eingebaut wurden. "Der Motorradrennsport von Anfang der 1950er-Jahre und die Geschichte der Rennboote haben gemeinsame Anfänge und damit Berührungspunkte."

Motoren wie Rennboote hat Olaf Koenig zur Verfügung gestellt. "Ich hatte schon Ausstellungen im Verkehrsmuseum in Dresden und in Sinsheim." Mit einigen der Boote hat der ehemalige DDR-Meister selbst Rennen bestritten. Diese Sonderausstellung wurde nun bis zum 31. Oktober verlängert und kann auch zum Herbsttreffen angeschaut werden.