Backe, backe Brötchen

Aktion Kinder können im Back-Bus eigene Teigwaren backen

backe-backe-broetchen
Bis zu 15 Kinder können im oberen Stockwerk des Bäckerbusses ihre Backwerke formen, die anschließend unten im Ofen gebacken werden. Foto: Andrea Funke

Altmittweida. Vor kurzem konnten sich die Mädchen und Jungen aus der Kindereinrichtung "Bienenkorb" mal als kleine Bäcker ausprobieren. Der "Bäckmanbus" machte Station in Altmittweida und später auch noch an der Ottendorfer Grundschule.

Ein Projekt der Innung

Bäcker Uwe Paulig hatte die fahrbare Bäckerei bestellt. In der Innung gab es bereits vor drei Jahren einen "Kochbus", der teilweise umfunktioniert wurde und somit auch zum Backen unterwegs war. "Diese Aktion fand so gute Nachfrage, dass die Bäckerinnung beschloss einen speziellen Backbus in Auftrag zu geben", berichtet Uwe Paulig, der Obermeister bei der Bäckerinnung Mittweida ist. Und nun ist er fertig, der bunt bemalte zweistöckige Bus, der schon von weiten Aufmerksamkeit erregt.

"Der Bus ist ein neu aufgebauter ehemaliger Berliner Doppelstockbus mit einer im unteren Stockwerk komplett eingerichteten Küche mit Ofen", berichtet der Backbusfahrer Michael Weise, der jetzt zu seiner ersten Tour durch Sachsen startete. Die Kinder nehmen in der oberen Etage Platz und Bäckermeister Uwe Paulig erklärt ihnen wie wichtig Brot für die Ernährung ist.

Kindern das Handwerk erklären

Dann geht es auch schon los, den Hefeteig hat Paulig schon vorbereitet. Dazu wurde Mehl, Milch, Eier, Zucker und Hefe zu kleinen Kugeln geformt. Diese müssen nun die Kinder ausrollen und sind mit Begeisterung dabei. Daraus werden Brötchen und aus einer anderen Teigmasse Hefezöpfe geformt, die innerhalb von zehn Minuten im Backofen des Busses gebacken werden.

"Ich möchte den Kindern das Handwerk nahe bringen, sie sollen den Teig fühlen und merken welche Arbeit in solch einem Brötchen oder Hefezopf steckt", erklärt Uwe Paulig, dem das Backen mit den Kinder Freude macht. Schulklassen verbinden solch eine Unterrichtsstunde mit verschiedenen Projekten wie beispielsweise "Von der Ähre bis zum Brot". Den Bäckerbus können Bäcker bei der Innung bestellen.