Brand-Erbisdorf: 27-Jähriger bedroht und geschlagen

Polizei Täter waren vermutlich alkoholisiert

Brand-Erbisdorf. 

Brand-Erbisdorf. Samstagnachmittag wurde ein 27-Jähriger durch zwei Männer bedroht und geschlagen. Zwischenzeitlich konnten zwei Tatverdächtige ermittelt werden.

 

Der 27-jährige Mann aus Eritrea lief die Freiberger Straße entlang, als das Duo ihn zunächst verbal bedrohte. In der Folge schlossen sie zu dem jungen Mann auf. Einer von ihnen hielt den 27-Jährigen anschließend am Arm fest, während der Andere ihm einmal gegen die Brust schlug und ihn am Shirt festhielt. Als Zeugen auf den Vorfall aufmerksam wurden und die Angreifer anschrien, rannten die augenscheinlich alkoholisierten Täter davon. Beim Festhalten war das Shirt des 27-Jährigen beschädigt worden. Er selbst hatte leicht Verletzungen erlitten, die jedoch nicht medizinisch versorgt werden mussten. Im Zuge erster Ermittlungen konnten zwei Tatverdächtige bekannt gemacht werden. Das Dezernat Staatsschutz der Chemnitzer Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen gegen die beiden Deutschen im Alter von 39 und 40 Jahren.