• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Der Internationale Kindertag

Tipp Am 1. Juni wird gefeiert - Auch in Freiberg gibt es Veranstaltungen

Nach Muttertag und Vatertag wird am 1. Juni wieder der Internationale Kindertag gefeiert und lockt mit zahlreichen Veranstaltungen für die ganze Familie. Daneben ist der Kindertag auch immer ein Tag, der weltweit auf die Rechte der Kinder aufmerksam machen soll.

Die ersten Ideen für einen Feiertag der Kinder reichen bis in das Jahr 1920 zurück und kamen aus der Türkei. Auf der Genfer Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder 1925 wurde dann die Idee für einen Internationalen Kindertag geboren. In der DDR wurde dieser 1950 am 1. Juni eingeführt. Sowohl in Schulen als auch in Kindergärten wurde der Tag mit Umzügen und Programmen gefeiert und die Kleinen erhielten Geschenke von Erziehern und ihren Eltern. In Westdeutschland wurde hingegen der 20. September zum Weltkindertag erklärt, welcher auf die Generalversammlung der Vereinten Nationen zurückgeht. Diese beauftragte 1954 das Kinderhilfswerk Unicef mit der Ausrichtung eines Tages, der ein weltweites Zeichen für Kinderrechte setzen sollte.

Seit der deutschen Wiedervereinigung ist der Weltkindertag am 20. September der gemeinsame offizielle Kindertag, doch besonders in Ostdeutschland wird vor allem der 01. Juni festlich begangen.

Und aus diesem Anlass sollen am kommenden Sonntag gerade die jüngsten im Mittelpunkt stehen und sich an den vielen besonderen Veranstaltungen in Freiberg erfreuen.