• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Die Burg im magischen Licht

Konzert Musik, Licht und Steine

Frauenstein. 

Die Burgruine Frauenstein ist die größte ihrer Art in Sachsen und eine der schönsten in ganz Deutschland. Ein Besuch der Anlagen lohnt sich für jeden, schon allein, weil man von ihnen aus einen prachtvollen Blick auf die herrliche Landschaft rund um Frauenstein genießen kann. Am kommenden Samstag, den 25. Juli 2015 empfiehlt es sich, in den Abendstunden zur Ruine zu kommen. Um 20 Uhr beginnt nämlich ein besonderes Konzert, zu dem die Anlage die Bühne bildet. "Unter dem bereits vertrauten, alljährlich neu umgesetzten Thema 'Musik, Licht und Steine' verwandelt sich das Gemäuer wieder in eine eindrucksvolle Kulisse", sagt Gina Gottwald vom Mittelsächsischen Kultursommer. "Für die Musik sorgt dabei die Band Soulwalker." Mit Gitarren, Piano, Cajón und Gesang spielen sie eine sehr anspruchsvolle Mischung aus eigenen Songs, modernen Hits und Ohrwürmern. Währenddessen ist die Burgruine eindrucksvoll beleuchtet. "Der Abend lockt auch mit einer historischen Spielszene", so Gottwald weiter. "Sie entführt in das Jahr 1534, als ein großer Stadtbrand Frauenstein verheerte." Erzählt wird die Geschichte eines Bäckermeisters, den die Bürger für das Unglück verantwortlich machen.

Da so etwas meist recht drastisch zu enden pflegt, flüchtet der Mann in die Burg und unterwirft sich der Gnade des Herrn von Schönberg. Ein großes Feuerwerk wird den Abend, der ganz im Zeichen der Burgruine steht, beschließen.



Prospekte