• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Drei Jungzüchter stärken Verein

Züchter Wechselburger Verein hat neue Ausstellungshalle

Wechselburg. 

Der Geflügelverein Wechselburg hat Zuwachs bekommen, gleich drei neue und vor allem junge Züchter wurden in die Reihen des 27 Mitglieder zählenden Vereins aufgenommen. "Als wir unser traditionelles Hähnekrähen im Mai diesmal mit MDR-Fernsehdreh hatten, waren viele mit ihren Hähnen gekommen. Bei den Zwerghühnern gewann Nathanael und Samuel Heft den Wettbewerb. Gleich dort haben wir sie für unseren Verein geworben", berichtet Vereinschef Toni Knorr. Die Wechselburger haben, wie viele andere Vereine, so ihre leidlichen Nachwuchssorgen.

Kinder und Jugendliche für die Zucht von Geflügel zu begeistern ist schwierig. Meist sind es die eigenen Kinder oder Enkel, die an das Hobby heran geführt werden. So auch Luis Arnold aus dem Wechselburger Ortsteil Hartha. "Mein Opa züchtet Zwerghühner und Tauben und ich übernehme jetzt die Zwerg Astralorps und helfe schon immer beim Füttern mit", erklärt der Siebenjährige. Bei den beiden Heft-Brüdern züchtet gar niemand in der Familie. "Wir haben einige Tiere bei uns auf dem Hof und die beiden Jungs haben sich für die Zwerg Wyandotten entschieden. Das ist ein schönes Hobby, etwas Solides. Wir machen keinen Stress. Sie sollen sich in aller Ruhe an die Zucht heran tasten und erfahren was alles dazu gehört", erklärt der Vater aus Cossen. Für die Aufnahme der Kinder ist extra Klaus Anker, Jugend-Obmann vom Sächsischen Rassegeflügelzüchterverband zur Versammlung gekommen. "Wir freuen uns über jeden Jungzüchter und unterstützen sie. So gibt es monatlich eine Tierbesprechung. Da können die Kinder ihre Tiere mitbringen um zu erfahren, ob sie für eine Ausstellung geeignet sind. Preisrichter begutachten die Tiere und geben Hinweise", so Anker. Darüber hinaus verkündete Vereinschef Toni Knorr, dass die Suche nach einer geeigneten Ausstellungshalle beendet ist.

Am 1. Dezember können die Wechselburger erstmals in der Halle der Muldental-Agrar in Cossen ihre Ausstellung durchführen. "Es gibt noch einiges zu tun in der Halle. Wir müssen uns beispielsweise um die Gastronomie kümmern. Der Platz ist ausreichend für zirka 500 Tiere", freut sich Knorr über den Mietvertrag. Bisher stand dem Geflügelverein das Schützenhaus in Wechselburg dafür zur Verfügung.



Prospekte