Ein Stück Freiberg zum Verschenken

Tipp Geschenke können bei der "Silberbaude" auf dem Christmarkt erworben werden

ein-stueck-freiberg-zum-verschenken
Citymanagerin Nicole Schimpke, Ilona Schmidt und Oberbürgermeister Sven Krüger (v.l.) taten gerne Dienst an der Silberbaude auf dem Freiberger Christmarkt. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Wer noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ist, der hat mit der Silberbaude auf dem Freiberger Christmarkt einen richtig guten Anlaufpunkt. Denn hier werden Produkte verkauft, die ganz eng mit der Tradition Freibergs verbunden sind, aber auch ein Stück Christmarkt zum Mitnehmen bieten. Der Silberkräuter-Magenschnaps etwa ist dabei, ebenso das gute Freiberger Bier. Aber auch der Bergmannsstollen, der speziell für den Christmarkt angefertigt wird. Ebenso die Sonder-Edition Räucherkerzen, das Freiberg-Monopoly oder der wohlschmeckende Glühwein.

Und wer zum richtigen Zeitpunkt einkaufen kommt, der wird sogar von der städtischen Prominenz bedient. Am vergangenen Samstag stand Oberbürgermeister Sven Krüger mehrere Stunden hinter dem Tresen. In den nächsten Wochen folgen auch noch einige der Freiberg-Botschafter. Auch an der Silberbaude heißt es "Original bergmännisch im Erzgebirge".