Eine Liebeserklärung an das Erzgebirge

Jugendpreis Welterbeverein zeichnet Bachelorarbeit zum Welterbe Montanregion aus

Freiberg/Zug. 

Freiberg/Zug. Am 26. Oktober trafen sich der Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. und der Fördervereins Drei-Brüder-Schacht e.V. mit Vertretern der Medien am Drei-Brüder-Schacht in Freiberg/Zug.

 

Bachelorarbeit über Welterbe Erzgebirge

Anlass war die mit Bestnote ausgezeichnete Bachelorarbeit der 22-jährigen Edwina Richter über das Welterbe Erzgebirge. "Dass sich junge Leute so intensiv mit unserem Welterbe beschäftigen, ist wirklich herausragend. Wir freuen uns mit Frau Richter über das großartige Ergebnis. Sie hat sich intensiv und fachlich fundiert mit dem komplexen Thema auseinandergesetzt" sagt Steve Ittershagen, Geschäftsführer des Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V.

 

Jugendpreis für Jugendliche bis 25 Jahre

Edwina Richter hat sich bereits als Kind für Historisches aus der Region interessiert und begeisterte sich z.B. an den "Tagen des offenen Denkmals" für die technischen Wunderwerke der Vergangenheit. Kinder und Jugendliche in diese interessante Forschung und Erhaltung noch stärker einzubeziehen, ist das erklärte Ziel der heutigen Vereinsarbeit. Dafür wird ab diesem Schuljahr ein Jugendpreis für Jugendliche bis zum Alter von 25 Jahren ausgeschrieben. Die Prämierung entscheidet der Vorstand und erfolgt am Ende des Schuljahres.

 

Preisgelder bis zu 1.500 Euro

Teilnahmeberechtigt sind Personen, Gruppen und Schulklassen. Preisgelder betragen für den 1.Platz 1.500 Euro, Platz 2 erhält 1.000 Euro und Platz 3 kann sich auf 500 Euro freuen. Über ein Rundschreiben an alle Schulen, Kommunen und Vereine wird die Ausschreibung grenzüberschreitend auch in Tschechien bekannt gemacht. Dies ist ein weiterer Schritt, die kulturhistorischen Bauwerke und Anlagen zu schützen, zu erhalten und den Menschen der Region nahe zu bringen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!