Eisstock-Finale im Schlosshof

Sport "Lions" auf Platz Zwei

Freiberg. 

Freiberg. Leicht wurde es den acht Eisstock-Teams vom Wetter her nicht gemacht, als sie am vergangenen Samstag auf der Eisfläche im Hof von Schloss Freudenstein in Freiberg gegeneinander um die Krone der diesjährigen Meisterschaft kämpften. Zunächst regnete es, dann kam leichter Schneefall. Dies zusammen machte die Bahn stumpf und es bedurfte einiger Raffinesse, um sich durchzusetzen. Im Finale dann standen sich die "Lions" und die "Bandenschrubber" gegenüber. Die Lions gaben dabei eine sichere 2:0-Führung noch aus der Hand, ließen einen Hattrick des Gegners zu und mussten sich am Ende mit Platz Zwei begnügen. Für den gab es allerdings Karten für die Freiberger Sommernächte, weshalb die Verlierer nicht wirklich traurig waren. Der Sieger durfte allerdings über einen Jahresvorrat Freiberger Bier jubeln.