Erfolgreiche Fortschritt- Leichtathleten

Hallensaison Medaillen-Ausbeute konnte noch weiter gesteigert werden

erfolgreiche-fortschritt-leichtathleten
Foto: SerrNovik/Getty Images/iStockphoto

Mittweida. Die Leichtathletik-Talentegruppe des TSV Fortschritt Mittweida räumt weiter massenweise Medaillen ab: So holte bei den Hallen-Kreismeisterschaften im Hochsprung Christoph Rössler in der M 10 Gold mit 1,15 Metern und neuer Bestleistung. Silber ging in der M 11 an Pepe Schenk mit 1,18 Metern und in der M 13 an Christian Rössler mit 1,34 Metern. Damit wurden in der abgelaufenen Hallensaison insgesamt 28 Medaillen bei Kreis, Regional-, Landes- und Mitteldeutschen Meisterschaften erkämpft. "Das sind 16 mehr wie im Vorjahr", stellte nicht nur Trainer Maik Metzler zufrieden fest.

Auch beim Hallenmeeting in Halle/Saale waren die Mittweidaer erfolgreich: So siegte Til Schindler in der U 18 im Kugelstoßen mit 13,12 Metern klar von den anderen 16 Teilnehmern. Platz 4 belegte ebenfalls im Kugelstoßen in der U 16 mit 10,76 Metern Oliver Rabe. Beim ersten Freiluftwettkämpfe starteten sechs Läuferinnen und Läufer beim Dresdener City-Lauf über 3,3 Kilometer. Gesamtsieger beim Schülerlauf wurde Tim Lange in 12:17 Minuten vor Noah Eibeck in 12:19 Minuten. Damit gewannen die Fortschritt-Läufer auch in der U 16 die Einzelwertung. Christian Rössler belegte in der U14 in 13:27 Minuten Platz zwei und in der Gesamtwertung Platz sechs.

28 Medaillen sind ein riesen Erfolg

Leonard Eibeck wurde Dritter in der U 16 mit 14:09 Minuten. Ebenfalls auf das Treppchen kam Christoph Rössler in der U 12 in 14:33 Minuten. Maria Schuricht wurde Siebente in der U 12 bei den Mädchen. Insgesamt waren beim Schülerlauf über 3,3 Kilometer 196 Läuferinnen und Läufer am Start bei minus acht Grad und einen sehr starken und kalten Wind. Dieser Lauf war der Test vor den Straßen - Landesmeisterschaften am 7. April in Lengenfeld und den Kreismeisterschaften im Crosslauf am 14. April in Halsbrücke.

Die 28 Medaillen, die in der Hallensaison errungen wurden, sind im folgenden Disziplinen erreicht worden: 50 Meter Sprint, 60 Meter Hürden, Weit - und Hochsprung im Kugelstoßen über 800 Meter und 3.000 Meter in Staffel, Mehrkampf und Mannschaft. Die erfolgreichsten aus der Fortschritt-Talentegruppe waren Pepe Schenk, Christoph Rössler, Paul Hellwig und Nick Meyer.