Erlau: Scheune brennt vollständig - Sturm erschwert Löscharbeiten

Brand Ein Großaufgebot der Feuerwehren in Erlau

Erlau. 

Erlau. Am Samstag wurde die Feuerwehr gegen 12.30 Uhr in Erlau, Ortsteil Sachsendorf, zur Alten Hauptstraße gerufen. Dort brannte diesen Nachmittag eine Scheune eines Vierseitenhofs in voller Ausdehnung. Die Feuerwehren der Umgebung waren im Großeinsatz und versuchten das Wohnhaus zu retten. Dies gelang ihnen anscheinend mit zahlreichen C-Rohren. Problematisch ist die Wasserversorgung. Mit einer langen Wegestrecke wird versucht das Wasser an die Einsatzstelle zu fördern. Das THW wurde angefordert um dies zu unterstützen. Ein Pendelverkehr wurde mit mehreren Tanklöscharbeiten eingerichtet. 

Sturm Fabio erschwert Löscharbeiten

Die Scheune brannte komplett nieder, auch in PKW brannte aus. Die Löscharbeiten wurden durch den Sturm Fabio erschwert, durch welchen auch Bäume in den brand geraten. Für die 100 Kameraden und Retter gab es einen regelrechten Feuersturm.

 

Update 5. Januar, 10:20 Uhr:  Die Polizei teilt mit:  "Ein Nachbar hatte den brennenden Anbau einer Scheune bemerkt und die Bewohner sowie die Feuerwehr alarmiert. Im weiteren Verlauf griff das Feuer auf die Scheune über. Verletzt wurde niemand. Konkrete Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen, auch zur Brandursache, dauern an. Ein Brandursachenermittler soll noch zum Einsatz kommen."