Es werde Licht im Klein-Erzgebirge

Fest Hutzenbossen und Randfichten geben sich ein Stelldichein in Oederan

es-werde-licht-im-klein-erzgebirge
Beleuchtete Miniaturen im Klein-Erzgebirge. Foto: Ulli Schubert/Archiv

Oederan. Zur Nacht im Klein-Erzgebirge wird am 19. August ab 19 Uhr in den Miniaturpark eingeladen. In diesem Jahr wird die Nacht "erzgebirgisch". Mit "De Hutzenbossen" ist Stimmung garantiert. Seit mehr als zehn Jahren begeistert das Duo sein Publikum mit traditionellen Liedern in erzgebirgischer Mundart gleichermaßen wie mit zahlreichen eigenen Titeln im knackig-erfrischenden Erzgebirgs-Sound. Dr "Hutzen-Peter" und dr "Hutzen-Andreas" interpretieren erzgebirgische Volksmusik auf moderne, mitreißende Art. Tanz und Unterhaltung mit "Las Fuegas" und das beliebte Feuerwerk gehören des Weiteren zu einem attraktiven Programm für die ganze Familie.

"Nach unserem Feuerwerk ist die Nacht noch lange nicht vorbei. Ab etwa 23 Uhr stehen dann 'De Randfichten' auf der Bühne und bringen mit ihrem Erzgebirgssound nochmal Stimmung ins Klein-Erzgebirge", so Melanie Siegert vom Klein-Erzgebirge. Die Mitarbeiter können sich auch in diesem Jahr auf zahlreiche Helfer stützen, schließlich sollen hunderte Kerzen und Fackeln den Miniaturpark mit den kleinen Häuschen und Figuren in ein romantisches Ambiente versetzen.

Kaum zu glauben: Im nächsten Jahr steht schon die 25. Auflage der beliebten Veranstaltung im ältesten Miniaturpark der Welt auf dem Programm.