Flohmarkt: 13 Anbieter sind in Leubsdorf mit dabei

Handel Event im Lindenhof findet seine Anhänger

Leubsdorf. 

Leubsdorf. Der im Lindenhof Leubsdorf durchgeführte Flohmarkt hat seine Anhänger gefunden. Immerhin 13 Anbieter waren der Einladung des Kulturvereins Lindenhof gefolgt. "Mit dem Verlauf und der Resonanz sind wir sehr zufrieden. Auf dem großen Saal war ständig etwas los", sagte Mitveranstalter, Ortsvorsteher und Gemeinderat Gert Richter. Die Angebotspalette reichte von Spielzeug über Kleidungstücke bis hin zu einem Kofferradio aus DDR-Produktion. Der zehnjährige Linus Groß gehörte mit seinem Bruder, dem sieben Lenze zählenden Jonas zu den Teilnehmern, die an ihrem Stand diverse Raritäten anboten. "Zwei Tage hatte ich mit meinem Bruder zu tun, um alles zusammen zu stellen. Fast alles, was wir heute mitgebracht haben, stammt aus unserem Kinderzimmer", sagte Linus. Über mangelnde Kundschaft mussten sich die Jungs, deren Mutter Mitglied im Kulturverein Lindenhof ist, nicht beklagen. Jonas kümmerte sich unter anderem darum, dass an jedes angebotene Teil ein Preis angebracht wurde.

"Wir konnten auch ein paar Sachen verkaufen", freute sich der Zweitklässler darüber, das die Kasse gefüllt wurde. "Mutti hat uns natürlich geholfen. Aber insgesamt haben wir auch sehr viel alleine organisiert", versicherte Jonas.