• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Frag doch einen Wissenschaftler!

terra mineralia Besucher können der Wissenschaft in Freiberg begegnen

Freiberg. 

Freiberg. Mit einem echten Wissenschaftler ins Gespräch kommen? Kein Problem! Immer dienstags um 17 Uhr und samstags um 16 Uhr warten die Wissenschaftler in der Wanderausstellung "Vielfalt zählt! Eine Expedition durch die Biodiversität" auf interessierte Besucher. Die Wissenschaftler kommen von der TU Bergakademie Freiberg aus dem Bereich der Geowissenschaften und des Bergbaus. So beschäftigen sich die wissenschaftlichen Taucher mit der Versauerung der Ozeane, Lagerstättenkundler mit den Rohstoffen aus der Tiefsee, Geoökologen mit der Rekultivierung von Bergbauhalden oder Biologen mit den besonderen Tieren und Pflanzen, die in den Bergbaulandschaften ihre Heimat gefunden haben.

Jeder darf Fragen stellen

Je nach Thema bringt der Wissenschaftler in das Mitmach-Labor "Forschungsreise" passende Handstücke und Proben mit, die von den Besuchern unter dem Mikroskop betrachtet werden können. Oder er zeigt kurze Filmbeiträge und Fotos. Das Angebot ist dialogisch angelegt: Es soll zum Fragenstellen anregen und zu spannenden Diskussionen in der Gruppe führen. Daher sind die Teilnehmer eingeladen, aktiv mitzumachen, zu diskutieren und ihre Erfahrungen einzubringen.

Das Programm "Frag den Wissenschaftler!" findet seit dieser Woche und noch bis zum 19. Januar 2019 statt. Teilnahme ab 14 Jahre, Termine für Schulklassen sind individuell buchbar. Anmeldung und weitere Infos an der Infotheke der terra mineralia unter 03731/394654 oder per Email unter fuehrungen@terra-mineralia.de.



Prospekte