• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Frankenberg: Mann stoppt mehrere Autos und schlägt auf diese ein

Blaulicht Zudem hatte der 30-Jährige einen 28-Jährigen geschlagen

Frankenberg. 

Frankenberg. Samstagabend gegen 20.30 Uhr erreichten die Polizei mehrere Anrufe zu einem verhaltensauffälligen Mann auf der Äußeren Chemnitzer Straße (B 169). Dieser soll dort mehrere Autos gestoppt und auch beschädigt haben. Beamte des Polizeireviers Mittweida stellen den beschriebenen Mann, einen 30-Jährigen Deutschen, vor Ort fest.

Mehrer Fahrzeuge eingeschlagen und eingetreten

Nach ersten Erkenntnissen hatte er tatsächlich mindestens sechs Fahrzeuge auf der Bundesstraße gestoppt und auf diese eingeschlagen oder eingetreten. An mindestens einem Auto entstand Sachschaden. Zudem hatte der 30-Jährige einen 28-Jährigen geschlagen.

Einfluss von Betäubungsmitteln

Gegen den 30-Jährigen wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen. Er stand augenscheinlich unter Einfluss von Betäubungsmitteln, woraufhin eine Blutentnahme in einem Krankenhaus veranlasst wurde. Letztlich verblieb der Mann zur Behandlung im Krankenhaus.