Frankenberger Sommer zieht an

Veranstaltung Über 20.000 Besucher beim Frankenberger Stadtfest

Wie viele andere Gruppen begeisterten "Rockin Accordions" die Gäste vor der Hauptbühne auf dem Markt. Foto: Ulli Schubert

Frankenberg. Sehr zufrieden mit dem Stadtfest am vergangenen Wochenende zeigten sich sowohl Besucher wie die Organisatoren des "Frankenberger Sommers". Lutz Raschke, Geschäftsführer der Veranstaltungs- und Kultur GmbH, geht davon aus, dass noch mehr Gäste als im Vorjahr kamen und schätzt deren Zahl auf mehr als 20.000. Bei vielen der Programmpunkte, wie den Konzerten an den Abenden, war der Marktplatz dicht gefüllt.

Für jeden war etwas dabei

Nach einer durch Hochwasserschutzmaßnahmen bedingten Pause im Vorjahr fand auch der Kleinstadttriathlon seine Fortsetzung. Zehn Mannschaften gingen an den Start beim Radeln, Rudern und Rennen. Schnellste waren das Team "RSV Frankenberg I" vor der Mannschaft "Die orientierungslosen Quereinsteiger" und dem "Club Sachsenburg-Irbersdorf". Unter den Teilnehmern waren vier Frauen und drei Kinder.

Für die jüngsten Festbesucher erwies sich der Kirchplatz mit seinen zahlreichen Angeboten vom Aquazorbing bis zum Suchen nach Edelsteinen beim Bergbauverein "Reicher Segen Gottes" einmal mehr als Eldorado. Und auch die Liebhaber von Framo, B 1000 und Co. kamen beim 10. Oldtimertreffen auf ihre Kosten. Die Teilnehmer konnten auch diesmal an der Hauptbühne auf dem Markt vorbeidefilieren. www.stadtfest-frankenberg.de.