• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Freiberg: Ein kleines Jubiläum für die Knappschaft

Erinnerung Vor 35 Jahren erfolgte die offizielle Gründung

Freiberg. 

Freiberg. Es sei ja nur ein kleines Jubiläum, sagt Heiko Götze, Vorsitzender der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft.

Am 9. April 1986, also vor35 Jahren, erfolgte im Speisesaal des damaligen Rationalisierungsbetriebs Davidschacht die offizielle Gründung des Vereins, der heute aus dem Bild der Silberstadt nicht mehr fortzudenken ist. Ob die große Bergparade zum Bergstadtfest oder die Aufwartung zur Mettenschicht, um nur zwei Beispiele zu nennen, die Knappen sind fester Bestandteil der Freiberger Kultur und Tradition. Dass sie derzeit nur sehr selten auftreten kann, ist den Umständen geschuldet. "Doch sind wir voll arbeitsfähig", betont Heiko Götze.

Man hoffe, im Juli, wenn laut Planung das Bergstadtfest stattfinden soll, wenigstens auf eine kleine Parade. Realistischer sei allerdings die Aufwartung zur Mettenschicht in der Weihnachtszeit.



Prospekte