• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Freiberger Bergstadtsommer geht zu Ende

Veranstaltung Silberstadt mit Ergebnis mehr als zufrieden

Freiberg. 

Freiberg. Der vierte und letzte Tag des Freiberger Bergstadtsommers brachte wieder zahlreiche Höhepunkte mit sich. Am Sonntagvormittag zog endlich wieder eine Bergparade durch die Stadt und rund um den Obermarkt. Während der Bergmännischen Aufwartung wurde dem früheren Vorsitzenden der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft, Knut Neumann, die Ehrenbürgerwürde der Stadt Freiberg verliehen. Im Anschluss folgte ein Berggottesdienst unter freiem Himmel.

Programm begeistert und lädt zum Mitmachen ein

Am Nachmittag ging es schweißtreibend zu, vor allem im Weindorf auf dem Schloßplatz. Dort hatte der BLICK ein zweistündiges Programm auf die Bühne gebracht, bei dem die "Silver Miners" mit ihren Square Dance-Choreographien begeisterten, das Tanzstudio "DanceSmile" Bauchtanz und mehr aufführte und Juliette Göbel zur Zumba-Fitness einlud.

60.000 Besucher an drei Tagen

Die Organisatoren des Festes, welches das Bergstadtfest ersetzte, zeigten sich rundum zufrieden mit dem Ablauf. Die Stimmung habe richtig gepasst und die Menschen hätten eine gute Zeit in der Silberstadt gehabt, meinte Oberbürgermeister Sven Krüger in einer ersten Bilanz. An den ersten drei Tagen seien rund 60.000 Besucher zu verzeichnen gewesen.



Prospekte & Magazine