• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Freiberger Bilder-Projekt für den guten Zweck geht in die zweite Runde

Projekt 9.000 Euro mit erster Auflage eingebracht

Freiberg. 

Freiberg. Die Aktion "Kunst sei Dank" des Bündnisses "Freiberg für alle" hatte in ihrer ersten Auflage rund 9.000 Euro zusammengebracht, mit denen sich bei medizinischen und pflegerischen Personal für deren Leistungen in der Corona-Pandemie bedankt wurde.

Nun ist das Projekt in die zweite Runde gegangen. Das Prinzip bleibt dabei gleich: Künstler der Freiberger Region stellen in Geschäften oder Restaurants der Silberstadt aus, die Kunstwerke können gekauft werden und der Erlös dient dem guten Zweck. Die Sängerin und Malerin Toni Tscherniradeva präsentiert jetzt ihre Arbeiten in der Töpferei Peesten bei Julia Naether im Kunsthandwerkerhof.

Das eingenommene Geld darf dann Cornelia Skovgaard-Sörensen für den Verein Familienzentrum des Deutschen Kinderschutzbund Regionalverband Freiberg in Empfang nehmen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!