Frühjahrs-Wanderwoche begonnen

Natur Durch das schöne Erzgebirge

fruehjahrs-wanderwoche-begonnen
Die Natur zu Fuß erleben ist noch immer eines der beliebtesten Freizeitvergnügen. Foto: Tourismusverband Erzgebirge

Annaberg-Buchholz. Das hübsche Lied vom Müller und seiner intensiven Affinität für die Naturerkundung seiner Heimat zu Fuß soll an dieser Stelle nicht geträllert werden, auch wenn es der perfekte Einstieg in die Frühjahrs-Wanderwoche des Tourismusverbandes Erzgebirge ist, welche am Samstag begann und bis zum kommenden Sonntag, den 28. Mai, andauert.

Das Motto lautet wieder einmal "Unterwegs mit Freunden" und es stehen 48 Touren zur Auswahl mit Streckenlängen zwischen zwei und zwanzig Kilometern. Mit dabei sind auch die Führungen durch Freiberg, etwa auf den Spuren der bekannten Hebammen-Romane von Sabine Ebert. Oder man folgt Anna Magdalena Poltermann, der geschwätzigen Haushälterin des Orgelbauers Gottfried Silbermann unter dem Motto "Silberklang & Berggeschrey".

Bei Johanngeorgenstadt lockt ein Ausflug in das Moorgebiet "Kleiner Kranichsee", bei Deutschneudorf wird der Erste Deutsche Glockenwanderweg gegangen und in Grünhain-Beierfeld geht es zum Wanderkonzert des Musikfests Erzgebirge. Mit dabei ist eine recht anspruchsvolle Tour, denn es geht auf die "14 Achttausender" bei der Himalayatour durchs Erzgebirge. Gemessen sind die Berge in Dezimetern, was aber trotzdem einige Ausdauer verlangt.

Für junge Wanderfreunde geht es "Entlang des Waldgeisterweges", und wer es weniger schummrig mag, für den gibt es die "Heilkräuterwanderung für Kinder". Alle Angebote der Wanderwoche sind im Internet abrufbar.