Fußballcamp-Ersatz: Extra Training für die Nachwuchskicker

Auszeichnung TSV Penig nimmt Ehrenmitglied auf

Penig . Eigentlich ist in den Sommermonaten Ruhe auf dem Sportplatz in Penig. Das ist aber in diesen Schulferien anders. "Wegen Corona ist viel Training ausgefallen und auch das traditionelle Fußballcamp konnte nicht durchgeführt werden. Somit haben wir beschlossen für unsere jungen Fußballspieler drei Mal in der Woche ein extra Training anzubieten", berichtet Trainer Timo Jahn vom TSV Penig.

Testspiele in der letzten Ferienwoche

Er, Alexander Jahn, Florian Kindlein sowie Carolin Engert sichern dieses Angebot für die Spieler der F1, E1 und E3 Junioren ab und nehmen dafür ihren Urlaub. Einige Nachwuchsspieler nutzen das sechswöchige Angebot und kommen montags und mittwochs vormittags sowie freitags nachmittags auf den Platz, um mit dem runden Leder zu trainieren. "Wir danken dem Platzwart-Team, das durch seinen Einsatz, die Nutzung für unsere Spieler möglich macht", betont Timo Jahn, der mit seinen Jugend-Mannschaften in der letzten Ferienwoche Testspiele angesetzt hatte.

Neuwahl des Vereinsvorstandes

Die Mädchen und Jungen freuten sich, dass sie nun auch in den Ferien Fußball spielen konnten, denn einige waren nicht in den Urlaub gefahren und verbrachten die Ferien zu Hause. Im TSV Penig treiben über 500 Mitglieder in acht nach Sportarten gegliederten Abteilungen Sport. Im Juni fand etwas verspätet - bedingt durch die Corona-Epidemie - die Neuwahl des Vereinsvorstandes für die nächsten zwei Jahre statt. Als 1. Vorsitzender erhielt André Wolf das Vertrauen. 2. Vorsitzender wurde erneut Kai Büttner und Schatzmeister blieb ebenso Daniel Schindler. Einige Veränderungen gab es bei den Beisitzern. Gina Wiehl (Hauptverein) und Joachim Fischer (Kegeln) schieden als Beisitzer aus und Petra Berger (Tischtennis) rückte neu in den Vorstand.

Förderscheck für eine ganz besondere Bilanz

Über verschiedene Auszeichnungen konnten sich einige Mitglieder freuen. So wurden mit der bronzenen Ehrennadel des Landessportbundes Bärbel Schröter (Turnen) und Kai Büttner (Fußball) ausgezeichnet. Zum Ehrenmitglied des Vereins ernannten die Mitglieder Thomas Welker, für seine über 30-jährigen Verdienste im Nachwuchsgeschehen der Fußballer. Eine besondere Auszeichnung gab es vom Sächsischen Fußballverband. Franka Schmidt überbrachte einen Förderscheck über 3.200 Euro. Grund dafür ist die grandiose Bilanz von Nicole Woldmann, die über die Stationen Chemnitz, Leipzig und Magdeburg heute in der 2. Bundesliga für den FC Bayern München kickt. Von 2008 bis 2015 spielte Nicole für den TSV Penig. In den ersten beiden Jahren unter Trainer und Ehrenmitglied Thomas Welker. Das wurde jetzt vom SFV honoriert.