Fußballprominenz zu Gast in Eppendorf

Erinnerungen Jürgen Croy kommt am 5. Februar ins Sportlerheim

Eppendorf. 

Eppendorf. Am 5. Februar wird das Eppendorfer Sportlerheim an der Oederaner Straße ab 18.30 Uhr zu einem Mekka für Fußball-Fans. Auf Initiative von Reiner Rechenberger, der sich als Sprecher bei Radsportveranstaltungen und Fußballspielen einen Namen gemacht hat, werden sich dann Gert Zimmermann aus Dresden (MDR Radio Sachsen), der Lippersdorfer Fußballer Volkmar Neubert (ehemals FC Karl-Marx-Stadt) sowie Jürgen Croy aus Zwickau zu einer lockeren Plauderei einfinden.

Neubert spielte zunächst in Eppendorf Fußball, wurde mit 17 Jahren zum FC delegiert und reifte dort zum Nachwuchsnationalspieler. Eine Verletzung zwang ihn leider zur vorzeitigen Beendigung seiner hoffnungsvollen Laufbahn. Croy spielte seine gesamte leistungssportliche Laufbahn in seiner Heimatstadt bei der BSG Sachsenring Zwickau und absolvierte für die DDR - Nationalmannschaft 94 Länderspiele. Er nahm an der Weltmeisterschaftsendrunde 1974 teil und holte mit der DDR- Olympiaauswahl 1976 in Montreal den Titel. "Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um eine Spende für die Erneuerung des Flutlichts auf dem Sportplatz Eppendorf gebeten", sagte Rechenberger.