• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Geld für neue Spielgeräte gewonnen

Wettbewerb Wechselburg und Königshain gewinnen 1000 Euro

Die Gemeinden Wechselburg und Königshain-Wiederau dürfen sich über eine Finanzspritze von jeweils 1000 Euro für zwei Spielplätze freuen. Beide Gemeinden beteiligten sich an der Spielplatz-Initiative des Getränkeherstellers Fanta. Über 350 Städte und Dörfer hatten sich für den Wettbewerb angemeldet, für die 100 Bewerber mit den meisten Klicks gab es gestaffelte Gewinne von 20.000 Euro bis 1.000 Euro. Den gesamten Juli über konnte man auf der Internetseite für seinen Favoriten abstimmen. Am Ende reichte es für den Spielplatz in Wechselburg, der mit dem Konzept einer mittelalterlichen Spiellandschaft an den Start ging, für Platz 48. Die angemeldete Spielanlage in Königshain landete auf Position 62. Gewinner der Initiative wurde der Bochumer Stadtteil Werne mit 51.899 Klicks. Für Wechselburg und Königshain reichte es mit 2476 und 2183 Klicks zwar nicht für eine vordere Platzierung, zufrieden sei man mit dem Ergebnis aber dennoch: "Für eine kleine Gemeinde wie Wechselburg ist das ein Erfolg", sagte Bürgermeisterin Renate Naumann und fügte hinzu: "Ein großes Dankeschön auch an die örtlichen Vereine und benachbarten Gemeinden, die uns hier tatkräftig unterstützten." Ähnlich realistisch schätzt auch der Königshainer Bürgermeister Johannes Voigt die Situation ein und äußerte sich zufrieden mit der Platzierung. In Königshain wurde bereits ein marodes Spielgerät ersetzt und kann mit dem Gewinn nun erweitert werden.



Prospekte