Gellert-Dialog im Hainichener Rathaus

Kultur Museum mit Buchpremiere

Zur Abschlussveranstaltung des Gellertjahres in seiner Geburtsstadt wird am 13. Dezember, um 11 Uhr vom Team des Gellert-Museums in den Saal des Rathauses von Hainichen eingeladen: Der Ex-Hainichener Andreas Altmann, mehrfach ausgezeichneter Lyriker und Herausgeber, präsentiert erstmals sein Buch "Gellert geht durch die Stadt - poetische Betrachtungen" als einen poetischen Dialog mit sen Mitautoren Nadja Küchenmeister (Berlin), Carl-Christian Elze, Norbert Hummelt (Berlin), Jürgen Nendza (Aachen) und Max Sessner (Augsburg). Die passenden musikalischen Akzente zu dieser Buchpremiere setzt Gitarrero Helmut "Joe" aus Mittweida. Natürlich kann das neue Buch anlässlich der Veranstaltung für 12 Euro auch gekauft werden. Wer mehr über den bekanntesten Hainichener Sohn Christian Fürchtegott Gellert (1715 bis 1769) erfahren möchte, der kann das im Gellert-Museum in der Oederaner Straße 10. Geöffnet ist das Museum sonntags bis donnerstags jeweils von 10 bis 17 Uhr.