Gewerbegebiet wächst nach der Erschließung

Neubau Entsorgungsgesellschaft richtet neuen Wertstoffhof ein

gewerbegebiet-waechst-nach-der-erschliessung
Das Gewerbegebiet in Falkenau wird gegenwärtig erweitert. Foto: Ulli Schubert

Falkenau. Bis Mitte des Monats sollen die Erschließungsarbeiten im Gewerbegebiet an der B 173 in Falkenau abgeschlossen sein. Die notwendigen Leitungen wurden größtenteils verlegt, die neuen Straßen bereits asphaltiert. Durch die Erschließung erweitert sich das Gewerbegebiet um fast das Doppelte auf nunmehr rund 90.000 Quadratmeter. Die Kosten für die Erweiterung des Gewerbegebietes belaufen sich auf 1,4 Millionen Euro, davon sind 1,1 Millionen Fördermittel.

EKM betreibt bereits zehn Werstoffhöfe in der Region

Ein Teil der zusätzlichen Fläche ist für bereits ansässige Unternehmen reserviert. Außerdem wird die Entsorgungsgesellschaft des Landkreises Mittelsachsen hier einen neuen Wertstoffhof errichten und dafür den alten an der Flöhaer Kohlenstraße schließen. Der neue Wertstoffhof wird ebenfalls durch die Firma Becker Umweltdienste betrieben. Ihre Mitarbeiter werden unter anderem Papier und Schrott, Sperrmüll und alte Computertechnik, aber auch Grünabfälle und Bauschutt entgegennehmen. Teilweise werden dafür Gebühren fällig.

Die EKM betreibt zehn Wertstoffhöfen der Region, so auch in Langenau, Burkersdorf und Freiberg. Der Wertstoffhof in Falkenau soll Ende diesen Jahres oder zu Beginn des neuen öffnen. www.ekm-mittelsachsen.de