Grundschüler bereiten anderen Kindern eine Freude

Aktion Weihnachten im Schuhkarton

grundschueler-bereiten-anderen-kindern-eine-freude
Stolz präsentieren die Kinder der Winkler-Grundschule die Geschenke im Schuhkarton. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Die Kinder der Grundschule "Clemens Winkler" in Freiberg haben schon den ersten kleinen Vorgeschmack auf Weihnachten bekommen. Doch nicht, indem sie selbst Geschenke erhalten hätten, was ja auch ein wenig sehr früh gewesen wäre, sondern weil sie für andere Kinder gesammelt haben. Erstmals nahmen alle zehn Klassen der Grundschule an der bundesweiten Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" teil.

Dabei werden Geschenke zusammengetragen und in entsprechende Pakete gesteckt. Diese gehen dann auf die Reise in Länder, wo Kinder leben, die ansonsten kaum etwas unter dem Weihnachtsbaum finden können. "Es ist ein bunter Mix geworden", erzählt Yvonne Grünewald, Leiterin der Klasse 2b. "Spielzeug ist natürlich dabei, aber auch Dinge des täglichen Bedarfs wie Zahnbürsten oder Seife."

Mit dem heutigen 15. November ist die Aktion abgeschlossen. Nun gehen wahrscheinlich viele tausend Pakete auf die weite Reise. 37 davon kommen von der Winkler-Schule. Sie reisen in die Ukraine, die Mongolei oder Rumänien. "Wohin unsere fliegen, das wissen wir nicht so genau", so Grünewald. "Allerdings glaube ich, etwas von Moldawien und Bulgarien gehört zu haben."

Doch egal wohin, Hauptsache, die Geschenke machen einem Kind eine große Freude. Seit 1993 gibt es die Geschenkaktion und seither wurden etwa 146 Millionen Kinder in rund 150 Ländern damit erreicht. Sind die Pakete fertig gemacht, werden sie an einer kirchlichen Stelle abgegeben und von dort an die Empfänger weitergeleitet.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben