Grundschüler werkeln im neuen Raum

Übergabe Werkraum in Lunzenauer Grundschule seiner Bestimmung übergeben

Lunzenau. 

Lunzenau. Freude herrschte kürzlich bei den Schülerinnen und Schülern der Grundschule "An den Linden" in Lunzenau: Staatsminister Thomas Schmidt (CDU) überbrachte Lunzenaus Stadtoberhaupt Ronny Hofmann (CDU) den entsprechenden Zuwendungsbescheid aus dem Programm "Brücken für die Zukunft" in Höhe von 125.000 Euro für den neuen Werkraum.

"Insgesamt kostete das Herrichten des neuen Werkraumes rund 210.000 Euro", sagte Hofmann anlässlich der Übergabe, bei der auch mehrere Stadträte anwesend waren. Schulleiterin Heike Schindler anlässlich der Übergabe: "Im Namen unserer 130 Schüler bedanke ich mich für diesen schönen, neuen Raum". Eine Abordnung mehrerer Mädchen und Jungen hatte aus diesem Anlass extra ein Bild mit einer großen, lachenden Sonne gemalt.

Mit dem Schaffen des Raumes, der bisher ungenutzt war, wurden in der Einrichtung weitere Kapazitäten geschaffen. Die Schule hat sechs Klassenzimmer, ein Computer-Kabinett, einen Werkraum, ein Kunstzimmer, ein Beratungszimmer mit Bücherei, die Turnhalle mit Gymnastikraum sowie die Aula, die auch Musikzimmer ist.