• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Hausdorfer Weg in Börnichen wird dieses Jahr ausgebaut

Sanierung Landrat Damm übergibt Fördermittelbescheid

Börnichen. 

Börnichen. Der Hausdorfer Weg im Oederaner Ortsteil Börnichen wird in diesem Jahr saniert. Auf einer Länge von knapp 500 Metern ist nicht nur der grundhafte Ausbau vorgesehen. Es werden zugleich Straßenentwässerung und -beleuchtung erneuert sowie Leerrohre für den Breitbandausbau verlegt. Zudem entstehen zwei Wendebereiche, damit künftig auch Entsorgungsfahrzeuge die enge Straße sicher befahren können.

75% der Kosten kommen aus Fördermitteln

Die Stadt muss das Projekt nicht komplett aus der eigenen Tasche bezahlen, sondern erhält finanzielle Unterstützung. Landrat Matthias Damm (CDU) übergab speziell dafür an Oederans Bürgermeister Steffen Schneider (Freie Wähler) einen Fördermittelbescheid in Höhe von fast 310.000 Euro. Das entspricht 75 Prozent der geschätzten Baukosten. Das Geld stammt aus Töpfen der Bundes- und Landesregierung und ist insbesondere für Maßnahmen der Dorferneuerung bestimmt. Wie Bauamtsleiterin Petra Wolf bestätigte, sollen die Ausschreibungsunterlagen umgehend veröffentlicht werden. Läuft alles nach Plan, rücken im August die Bauarbeiter an. Lothar Hofmeister, Mitarbeiter des Oederaner Bauamtes, hat das Projekt nachdrücklich vorangetrieben und freut sich, dass es nun bald umgesetzt wird. "Bei dem Tiefbauvorhaben geht es nicht nur um den eigentlichen Straßenbau. Wir führen im Zuge der Arbeiten auch ein Flurbereinigungsverfahren durch", sagte Hofmeister. In diesem Zusammenhang lobte er die konstruktive Gesprächsbereitschaft aller Anlieger.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!