Im Monopoly-Spiel alles richtig gemacht

Gewinn Toller Preis für den Turniersieger Daniel Lerche

im-monopoly-spiel-alles-richtig-gemacht
Jörg Winkler (l.) und Mirko Seifert (r.) übergeben den Preis an den Studenten Daniel Lerche. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Es ist vielleicht nicht allzu verwunderlich, dass mit Daniel Lerche ein Student der Betriebswirtschaftslehre das erste Freiberg-Monopoly-Turnier gewonnen hat. Der 26-Jährige machte bei der Veranstaltung am 28. Oktober in der Alten Mensa alles richtig, gewann die Vorausscheidungsturniere und ließ sich dann im Finale auch nicht unter Druck setzen. Das brachte ihm den Hauptpreis, ein nagelneues Laptop ein, welches er sich vergangene Woche im Expert Elektrofachmarkt der RFE Elektro Union an der Annaberger Straße abholen konnte.

Der Gewinn soll geteilt werden

Der Freiberger Lions Club hat das stadttypische Monopoly initiiert und 3.000 Exemplare herstellen lassen. "Wir selbst haben nichts mehr", sagt Michel Hirschfeld vom Club. "Nur noch in einigen Geschäften ist es erhältlich." Ob man im kommenden Jahr eine Nachauflage bringen werde, soll erst nach dem Weihnachtsgeschäft entschieden werden. Daniel Lerche brachte es zumindest schon einmal Glück. Er hatte übrigens mit seinem Kumpel Bastian Gaidzik an dem Turnier teilgenommen und beide hatten beschlossen, egal wer gewinnt, der Preis wird geteilt. An diese Abmachung halten sie sich nun. Gaidzik belegte übrigens von 88 Teilnehmern den 76. Platz.