In Hilbersdorf gibt man sich ein Stelldichein

Einladung Sommer unter der großen Buche feiern

in-hilbersdorf-gibt-man-sich-ein-stelldichein
Hilbersdorf ist ein wunderbarer Ort zum Leben, bei dem besonders die Idylle ins Auge fällt. Foto: Wieland Josch

Hilbersdorf. Es gibt ja ungezählte Frühlings- oder Sommerfeste in der Region. Sie heißen Bergstadtfest, Vogelschießen, Dorffest oder wie auch immer. Aber wenigstens was den Namen angeht, so sticht sie die Veranstaltung in Hilbersdorf allesamt aus, denn keine andere klingt so charmant nach Gemütlichkeit und freundlichen Miteinander wie "Sommerstelldichein".

Allein für die Erfindung dieses Namens gebührt den Hilbersdorfern Dank, wenn nicht noch mehr. Dieses Stelldichein findet nun wieder statt, und zwar an drei Tagen. Vom 8. bis 10. Juni versammeln sich die Einwohner und ihre Gäste unter der beeindruckenden Buche, welche auf dem Hof der Grundschule steht. Sportlich wird es dabei einmal mehr zugehen, was einen zusätzlichen Grund hat, denn der Hilbersdorfer Sportverein feiert seinen 60. Geburtstag.

Zumbaparty am Freitagabend

Wenn am Freitag nach dem ersten Völkerballturnier, das um 16 Uhr beginnt, das Fest durch Bürgermeister Volker Haupt offiziell eröffnet wird, so findet in diesem Zusammenhang noch eine feierliche Ehrung der Gründungsmitglieder jener sportlichen Vereinigung statt.

In den kommenden Tagen schließen sich ein sportliches Familienduell und ein weiteres Völkerballturnier auf dem Tennisplatz an. Am Samstag um 13 Uhr sollte man die Finalrunde nicht verpassen. Eine Zumbaparty am Freitagabend ergänzt das sportliche Programm und wird alle Anwesenden auf das Angenehmste zum Schwitzen bringen.

Und was sich die Organisatoren für das Sport-Caching ausgedacht haben, das muss wohl jeder selber herausfinden, am besten, indem er sich daran beteiligt. Siegerehrung dafür ist übrigens am Sonntagvormittag. Mag das Wort Stelldichein etwas eher Betuliches zum Ausdruck bringen, träge geht es in Hilbersdorf in den drei Tagen ganz bestimmt nicht zu.