Kinder stellen ihr eigenes Musical vor

Aufführung "Franziskus" wird im Gottesdienst aufgeführt

Hohenstein-Ernstthal/Gersdorf. Der Gottesdienst in der Gersdorfer Marienkirche, der am morgigen Sonntag, 10 Uhr, beginnt, wird besonders musikalisch. Das Musical "Fanziskus" von Andreas Hartke, das in der vergangenen Woche von 23 Kindern einstudiert und nun aufgeführt wird, schildert in vier Szenen das Leben des Heiligen Franz von Assisi. Etwa 35 bis 40 Minuten wird die Aufführung in der Marienkirche in Gersdorf dauern. Neben bunten Kostümen wird es auch Kulissen einer Stadt und einen kleinen Wald geben. Zu dem Musical gehören neben gemeinsam gesungenen Liedern auch Solostücke und kleine Sprechrollen.

Von Montag bis Donnerstag haben die Kinder aus Gersdorf, Oberlungwitz, St. Egidien und Erlbach-Kirchberg im Rahmen einer Singefreizeit im Gästehaus des Bethlehemstiftes intensiv geprobt. Die Leitung hatten dabei Kantorin Elisabeth Bernhard aus St. Egidien und Kantor Johannes Baldauf, der für die Kirchgemeinden in Oberlungwitz und Gersdorf verantwortlich ist. "Es war sehr schön mitzuerleben, wie schön und selbstbewusst manche Kinder singen", schätzte Johannes Baldauf ein. Bereits im Vorfeld konnten die Teilnehmer das Musical mit seinen eingängigen Liedern auf CD kennenlernen. Viele waren deshalb zu Beginn der Proben bereits sehr textsicher. Natürlich wurde im Rahmen der Singefreizeit nicht nur Musik gemacht. Auch die Kartbahn des Verkehrssicherheitszentrums wurde besucht und es gab eine Schatzsuche sowie Spiele.