Landkreis Mittelsachsen vergibt erneut Verdienstmedaille

Ehrung Vorschläge für Auszeichnungen sollten bis Ende September vorliegen

landkreis-mittelsachsen-vergibt-erneut-verdienstmedaille
Foto: DNY59/Getty Images/iStockphoto

Freiberg. Der Landkreis Mittelsachsen vergibt in diesem Jahr zum zweiten Mal eine Verdienstmedaille und würdigt damit außergewöhnliche Leistungen oder herausragenden Einsatz für den Landkreis Mittelsachsen beziehungsweise seine Einwohner.

Geehrt werden insbesondere Leistungen in politischen, sozialen, kulturellen, sportlichen und wirtschaftlichen Bereichen sowie auf dem Gebiet des Umwelt- und Naturschutzes, die dem Wohl der Allgemeinheit dienen. Neben Personen können auch Vereine, Verbände oder Institutionen vorgeschlagen werden.

Bis Ende September können Vorschläge eingereicht werden

Der Kreistag entscheidet am 13. Dezember, wer die Verdienstmedaille 2017 erhält. Im vergangenen Jahr war es Heiner Stephan aus Leisnig, der für sein außergewöhnliches Engagement als Vereinsvorsitzender für den Erhalt des Klosters Buch und seinen Beitrag zur Bewahrung eines einmaligen sächsischen Kulturgutes in Mittelsachsen geehrt wurde.

Landrat Matthias Damm: "Im Landkreis und für den Landkreis engagieren sich zahlreiche Mittelsachsen, von deren Handeln wir gesamtgesellschaftlich profitieren. Daher freue ich mich auf entsprechende Vorschläge." Diese sind bis 30. September mit entsprechender Begründung schriftlich einzureichen. www.landkreis-mittelsachsen.de