• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Millionen für Sachsens Straßen

Bau Priorität hat die Verkehrssicherheit

Freiberg. 

Für Unterhaltung und Instandsetzung der Staats- und Bundesstraßen stehen zu Jahresanfang 2014 Mittel in Höhe von rund 33 Millionen Euro zur Verfügung. Davon hat der Freistaat seine Mittel (rund 22 Millionen Euro) schon jetzt in vollem Umfang bereitgestellt. Wegen der vorläufigen Haushaltsführung konnte der Bund bisher nur 50 Prozent der Mittel bewilligen. "Verkehrssicherheit und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit haben Priorität. Den Landkreisen stehen damit gleich zu Jahresbeginn notwendige Mittel zur Verfügung, um die Straßen in einen ordnungsgemäßen und sicheren Zustand zu versetzen", so Verkehrsminister Sven Morlok (FDP). Mit dem Geld werden die Beseitigung von Fahrbahnschäden, der Winterdienst und Materialeinkäufe finanziert. pm/su