Motorradfahrer kommt bei Unfall ums Leben

Polizei Chemnitzer Straße zur Bergung voll gesperrt

Der Motorradfahrer wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Foto: Harry Härtel/Haertelpress

Lichtenau/Niederlichtenau. Am Sonntag gegen 17.30 Uhr ereignete sich auf der Chemnitzer Straße, zwischen Ebersdorf und Oberlichtenau in Richtung Brettmühle, ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 54-jähriger Endurokradfahrer überholte im Bereich der Erdbeersiedlung einen Pkw, der links abbiegen wollte, aber den Abbiegevorgang wegen einem im Gegenverkehr befindlichen Kleintransporter noch nicht begonnen hatte. Beim starken Bremsen stürzte der KTM-Fahrer und stieß mit dem Pkw und einem entgegenkommenden Pkw Mercedes (Fahrer: 44) zusammen. Der Motorradfahrer wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 8.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Unfallfahrzeuge und des Toten war die Chemnitzer Straße für etwa fünf Stunden voll gesperrt.