Nassau: Großbrand auf Dreiseitenhof

Feuerwehr 90 Personen mehrere Stunden im Einsatz

Nassau. In Nassau rückten am Montagnachmittag Polizei, örtliche Feuerwehren und Rettungskräfte aufgrund eines Dachstuhlbrandes auf einem Dreiseitenhof im Gutsweg aus. Als die Einsatzkräfte ankamen, stand bereits die Scheune des Hofes in Vollbrand. Auch in einem Teil des angrenzendes Firmengebäudes brannte es. Trotz der unmittelbar eingeleiteten Löschmaßnahmen konnten ein Abbrennen der Scheune sowie starke Beschädigungen am Firmengebäude und am Wohnhaus nicht verhindert werden. 


Rund 90 Kameraden warne bis in die späten Abendstunden im Einsatz. Die Scheune musste letztlich mit schwerer Technik abgetragen werden, um Glutnester ablöschen zu können. Ein 49-Jähriger wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Schadensangaben liegen derzeit noch nicht vor. Brandursachenermittler der Kriminalpolizei ermitteln nun am Brandort, warum es zu dem Großbrand gekommen war.