Natur hautnah erleben in Weiditz

Ferien Tagesbetreung in den Schulferein oder ab ins Junior-Ranger-Feriencamp

Weiditz. 

Weiditz. Wer sich gern in der Natur aufhält und für Pflanzen und Tiere interessiert, ist in der Naturschutzstation Weiditz im Königsfelder Ortsteil genau richtig. Die Naturförderungsvereinigung "Naturschutzstation Weiditz" bietet für Mädchen und Jungen in den Schulferien eine Tagesbetreuung vom 8. Juli bis 12. Juli jeweils von 8 bis 15 Uhr an.

Die Kinder zwischen sieben und 12 Jahren erwartet ein abwechslungsreiches Programm. In der Naturschutzstation gibt es viele Möglichkeiten zum Spielen und um interessante Dinge der Natur zu erfahren. Das Programm richtet sich nach dem Wetter. Die Kinder können auch nur an einzelnen Tagen die Station besuchen.

Junior-Ranger-Feriencamp

Im August haben dann Kinder die Gelegenheit bei einem einwöchigen Aufenthalt im Junior-Ranger-Feriencamp zu testen, ob sie sich für eine Ausbildung zum "Jungen Naturwächter" anmelden. Am Sonntag, den 4. August reisen die Teilnehmer an und bleiben bis Freitag. Zelte für die Übernachtung können zur Verfügung gestellt werden. Die Kinder im Alter von neun bis 13 Jahren können sich auf verschiedene Naturthemen freuen. "Wir erkunden wer im Tümpel lebt, welcher Vogel im Nistkasten wohnt, warum Insekten und Wildbienen so wichtig sind sowie Wissenswertes über Pilze und den Wald", berichtet Stationschefin Angela Schubert. Bei Exkursionen können die Kinder alles vor Ort kennenlernen. Eine Schlauchboottour auf der Zwickauer Mulde steht auf dem Plan sowie ein Lagerfeuer, Sternenhimmel beobachten und gemeinsam Essen kochen.

Anmeldung für beide Angebote bitte unter Telefon: 03737/40284.